Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Reden schreiben in Theorie und Praxis (Potsdam)

9. März @ 10:00 - 14:30

Bild: RainerSturm / pixelio.de

„Fang nie mit dem Anfang an, sondern immer drei Meilen vor dem Anfang! …“, so Kurt Tucholsky in seinen Ratschlägen für einen schlechten Redner und „Hauptsätze. Hauptsätze. Hauptsätze.“ in denen für einen guten Redner. Reden zu schreiben für sich oder für andere ist gar nicht so einfach! Wie schreibt man eine Rede? Wie baut man sie auf? Diese und viele weitere Fragen stellen sich nicht nur jetzt, in Corona-Zeiten, wenn es eher um digitale Auftritte geht, sondern ebenso in der Zeit danach, wenn Reden wieder live gehalten werden können. Auch darauf gilt es sich vorzubereiten!

Wir freuen uns, mit Alexander Geisler einen Referenten gewonnen zu haben, der nicht nur langjährige Erfahrungen aus dem politischen Raum, unter anderem in den Bereichen Rechtsextremismusfragen und kommunale Öffentlichkeitsarbeit sowie Wahlkampfplanung mitbringt, sondern darüber hinaus seit mehreren Jahren hauptberuflich als Redenschreiber in obersten Bundesbehörden tätig ist.

  1. Es sollen die Grundlagen und die Kunst der Kommunikation vermittelt werden. Unter anderem: was muss man über Kommunikation wissen, um verständlich, nachvollziehbar und interessant Botschaften zu vermitteln? Die unterschiedlichen Seiten einer Botschaft (Sachebene, Selbstauskunft, Beziehungsauskunft, Appell). Die Grundregeln der guten Sprache und Wissenswertes zum Informationsverlust durch Kommunikation.
  2. Aber auch das Redehandwerk (Von der Form zur Formulierung) soll eine Rolle spielen: Grundlagen der Redeplanung, Aufbau und Gliederung, Sprechdenken lernen und wie man sich sich beim Schreiben in den Kopf der Zuhörenden versetzt.
  3. Die Veranstaltung findet in einem Workshop-Format mit Raum für Selbstarbeit statt, das heißt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen die Möglichkeit an eigenen Lösungen und Entwürfen zu arbeiten! Was braucht man? Wie kann man eine Rede am besten vorbereiten? Wie kommt man in das Thema hinein?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir freuen uns über Anmeldungen:

  • per Telefon unter 0331/730 98 200,
  • per E-Mail über info@sgk-brandenburg.de oder
  • hier:

 

Details

Datum:
9. März
Zeit:
10:00 - 14:30

Veranstaltungsort

PWG Hebbelstr. 1 14467 Potsdam